Skip to content

Schlagwort: Deutschland

A - F

Max Braun

Max Braun, 1890 – 1951. Unternehmer und Erfinder. Kam aus dem ländlichen Ostpreußen. Arbeitete vor dem 1. Weltkrieg in Berlin (u. a. bei AEG und

Lesen »
N - S

Dieter Rams

Dieter Rams, geb. 1932. Produkt– und Möbeldesigner. Architekturstudium an der Werkkunstschule Wiesbaden. 1955 – 1997 bei Braun. 1961 – 1995 Leiter der Designabteilung; vertrat das

Lesen »
A - F

Artur Braun

Artur Braun, geb. 1925. Sohn von Max Braun. Unternehmer, Techniker und Erfinder. Lernte nach dem Abitur Elektromechanik im väterlichen Betrieb. Führte mit seinem Bruder Erwin

Lesen »
Unterhaltungselektronik

Braun Steuergerät TS 45

Das Steuergerät TS 45 kann man als logische Weiterentwicklung des Schneewittchensargs SK 4 von 1956 sehen. Der Aufbau der L – förmigen Bedienknöpfe (hier allerdings

Lesen »
Unterhaltungselektronik

Braun Tonbandgerät TG 60

Zu Beginn der 60er Jahre wurden Tonbandgeräte populär, wobei für den Amateur nur recht einfache Gerätequalitäten zur Verfügung standen. Für die Firma Braun ergab sich

Lesen »
Unterhaltungselektronik

Braun Weltempfänger T 1000

Zu Beginn der 60er Jahre löste sich die Bundesrepublik Deutschland langsam aus der Isolation, in die sie durch den Nationalsozialismus und den Zweiten Weltkrieg geraten

Lesen »
Unterhaltungselektronik

Braun Elektrostatlautsprecher LE 1

Ein dritter Lautsprecher war das Re-Design des vom englischen Hersteller QUAD in Lizenz von Braun übernommenen elektrostatischen Breitband-Lautsprechers LE 1, ebenfalls 1959. Hier wird der

Lesen »
Unterhaltungselektronik

Braun Lautsprecher L 40

Mit dem Modell L 40 von 1961 war dieser Typus definiert. Ein länglicher Quader in Weiß, Graphit oder Nussbaum wurde auf der Vorderseite bündig mit

Lesen »
Unterhaltungselektronik

Braun Lautsprecher L 2

Der große Standlautsprecher L 2 von 1958, stellt den rechtwinkligen, eckigen Korpus auf eine Doppel-Kufe aus gebogenem Stahlrohr. Das Layout der Vorderseite ist die ins

Lesen »