Volltextsuche
Redaktionelle Suchbegriffe

Stichwörter des Artikels:

1970-1980

TS / A 501


© Kuichi Okuwaki

Anschließend an die modularen Anlagen der späten 50er und zur Mitte der 60er Jahre, gestaltete Dieter Rams eine neue große Anlage nach den regie Geräten. Besonders auffällig ist die extrem niedrige Bauhöhe von nur 6,5 cm, was eine neue Technik mit flachem Transformator und einer extrem kompakten Anordnung der elektronischen Elemente ermöglichte. Die 301 ebenso wie die zeitgleich entstandene, aber leistungsstärkere 501 bildeten das neue Nonplusultra der Braun Anlagen. Die auf den ersten Blick sehr technisch wirkenden Geräte mit ihrer dichten weißen Produkttypografie auf den schwarzen Gehäusen, entwickeln bei der Benutzung eine subtile Lebendigkeit. Rote und grüne Dioden signalisieren Schaltzustände oder in einer langen Kette auch den ganzen Umfang der Sendereinstellung. Besonders intensiv sind zwei Diodenreihen, welche die Ausgangsleistung an die Lautsprecher wiedergeben und das Gerät visuell atmen lassen. Der Gehäusedeckel ist aus einem durchgehenden, abgewinkelten Blech und wird von vorne mit zwei schwarzen Inbusschrauben fixiert. Unter dem Deckel liegen auf beiden Geräteseiten massive Kühlrippen aus Druckguss, welche die Leistungsfähigkeit der Transistoren symbolisieren. Die gesamte Gerätedisposition mit ihrer Schwarz - in - Schwarz-Gestaltung und den dezent farbigen Druckschaltern und Dioden, ergibt im Betrieb ein enorm starkes Bild aus minimalen visuellen Differenzen.  

Text: Klaus Klemp

Einstelldatum: Dezember 2010