Volltextsuche
Redaktionelle Suchbegriffe

Stichwörter des Artikels:

1970-1980

HLD 4


© Kuichi Okuwaki

Auch dieser Haartrockner fällt in die Zeit der Elementarfarben. Und auch er ist bis heute ein Klassiker geblieben. Auf einem deutlich abgerundeten Quader beruhend, zitiert er gleichzeitig die damals schon 15 jährige Formtradition von Dieter Rams und dem Braun Designteam. Ausgestattet mit einem Tangentialgebläse besitzt er eine kompakte Bauweise und eignet sich bestens als Haartrockner für die Reise.

Die Parallelschlitze, die bis auf die SK 4 aus dem Jahr 1956 zurückreichen, werden hier bei aller Strenge auch zu einem subtilen Formenspiel genutzt. Die zwei mittleren Reihen reagieren scheinbar auf den mittig angeordneten Wippschalter und weichen leicht gegenüber dem weißen Punkt des Schalters zurück. Ein minimalistisches Spiel, das den Eingang der kalten Luft und den Austritt der warmen Luft visualisiert und so zu einem semantischen Apercu wird, das die Strenge der Formgebung nicht unterbricht, sondern quasi humorvoll unterstreicht.

Text: Klaus Klemp

Einstelldatum: Dezember 2010